EPISODE 1: AM MORGEN EINER ANDEREN ZEIT

BR003bTEXT720a.jpg
EPISODE 1

Dies ist der 1. Teil einer Trilogie, in der die Abenteuer von Buck Rogers nach dem Filmende weitererzählt wird

Nimm Teil an den neuen Abenteuern in diesem Kosmos

Der amerikanische Astronaut, Captain Buck Rogers startet im Sommer des Jahres 1987 zu einer Fünf-Monats-Mission an Bord des Space-Shuttles RANGER-3 ins All.
Bereits zwei Wochen nach dem Start kommt es weit jenseits der Mondumlaufbahn zu einer Katastrophe an Bord. Innerhalb weniger Augenblicke sinkt die Temperatur im Cockpit des Raum-Shuttles auf absolute Weltraumkälte. Dabei schlagen die Atmosphäre und austretende Gase innerhalb des Cockpits auf Rogers´ Körper nieder und bilden einen undurchdringlichen Schutzmantel um ihn herum, die seinen tiefgefrorenen Körper, wie durch ein Wunder, am Leben halten.
Doch auch die geplante Umlaufbahn des Shuttles wird dabei durch den Impakt und durch austretende Gase abgeändert. Zu einer Kreisbahn, auf der das Shuttle zwar zur Erde zurückkehren wird - doch nicht, wie geplant innerhalb von 5 Monaten - sondern in mehr als 500 Jahren.
Führerlos treibt das Shuttle von Captain Rogers durch den interplanetaren Raum, bis im Jahr 2491 eine Aufklärer-Patrouille der DRACONIA, einer Sternenfestung der Draconianer, auf sein Shuttle trifft. Den draconianischen Ärzten an Bord des Kriegsschiffes gelingt es, Buck Rogers aufzutauen und wiederzubeleben. Kurz darauf wird er in einem ersten Verhör befragt.
Bald wieder genesen bricht Buck Rogers zur Erde auf, ohne dabei auch nur im Entferntesten zu ahnen, welche Aktivitäten sein Erscheinen beim Verteidigungs-Direktorat der Erde auslöst. Sein Raumschiff wird von Colonel Wilma Deering und einem ihrer Flügelpiloten abgefangen und zur Landung in New-Chicago gezwungen. Erst hier erfährt Buck Rogers, dass die Erde, so wie er sie kannte als er sie verlassen hat, nicht mehr existiert...